Buchen Sie Ihre Reise!

Traditionen und Bräuche in Granma


Die Provinz Granma ist als Wiege der kubanischen Nationalität bekannt. Es bewahrt ein reiches historisches und kulturelles Erbe, das in Traditionen wie dem Autofahren in der Provinzhauptstadt Bayamo oder der berühmten orientalischen Orgel in Manzanillo und Niquero zu sehen ist. Die Feierlichkeiten von San Juan Bautista, hauptsächlich in den Berggemeinden Guisa und Buey Arriba sowie in der Stadt Bayamo, jeden 24. Juni, werden in Prozessionen an den Fluss geführt. Dort werden kollektive Töpfe organisiert, in denen ein Ajoval-Gefäß vorbereitet wird. von gebratenem Fisch mit Süßkartoffeln.

Die Gewohnheit, den Besuchern Kaffee zu geben oder den Aliñao vorzubereiten, wenn die Frau schwanger wird, um die Freunde zu unterhalten, die das neugeborene Kind treffen werden, ist sehr lebendig. Mehr...