Buchen Sie Ihre Reise!

                                                                                                                             ARTEMISA

Die Entstehung der Provinz Artemisa wurde von der Nationalversammlung der Volksmacht am 1. Januar 2011 gebilligt. Die Hauptstadt von Artemisa ist die Stadt Artemisa, die größte Gemeinde. In seiner Entstehung wurden die Geschichte, die Kultur, die Traditionen der verschiedenen Städte, die natürliche Schönheit der geschützten Landschaften und die Wärme und Gastfreundschaft, die die Artemiseños (wer in Artemisa geboren ist) charakterisieren, kombiniert und in ein kleines Eden verwandelt, das den Besucher und die Besucher willkommen heißt Freund.

Die Wirtschaft der Region besteht hauptsächlich aus Landwirtschaft und Viehzucht, die Industrie ist auch eine wichtige Wirtschaftstätigkeit. Tabak wird in der Gemeinde San Antonio de los Baños angebaut. In der Gebirgskette von El Rosario (Sierra del Rosario) gibt es Holzfäller- und Kaffeeplantagen, und in den Siedlungen der Südküste wird Plattformfischerei betrieben, ebenso an der Nordküste in Mariel und Bahia Honda.

Die Haupttouristenattraktionen befinden sich im Biosphärenreservat "Sierra del Rosario", wo sich der Soroa-Naturpark mit der größten Orchideensammlung des Landes befindet, sowie der Gemeinschafts- und Touristenkomplex Las Terrazas, ein Naturschutzgebiet mit wunderschönen Landschaften natürlich mit viel Umweltbewusstsein.

Es verfügt über kleine Strände an der Nordküste der Provinz wie Baracoa, El Salado, San Pedro und La Herradura.

WAS ZU TUN IN ARTEMISA

Artemisa zeichnet sich durch wunderschöne Landschaften und andere Naturvorschläge aus. Die Provinz ist reich an ökologischer Kultur und bietet dem Besucher ein Ziel der Erholung, der Expansion, des Amüsements und des Wissens über einen gewaltigen historischen kulturellen Brauch.