Trinidad, ein Juwel der Kolonialarchitektur unseres Landes und Amerikas.

Published on 2018-10-05 by Yohanna Rivero

Wie stillgestanden in der Zeit, schenkt Trinidad dem Besucher den außerordentlichen Zauber einer lebenden Museumsstadt zwischen Meer und Gebirge. Die Stadt hat es verstanden, die Obliegenheiten des aktuellen Lebens mit dem Vermächtnis unzähliger Reichtümer seit seiner Gründung zu verbinden. Die Hotels, Restaurants, Geschäfte und anderer Komfort des modernen Lebens haben ihren Platz eingenommen, ohne dass Trinidad aufhört, eine authentische Kolonialstadt zu sein.

María la Gorda, ein Paradies für die Tauchers

Published on 2018-09-13 by Yohanna Rivero

Diese Tauchzone liegt in der Provinz Pinar Del Rio im Nationalpark der Halbinsel Guanahacabibes, einem Weltbiosphärenreservat und einem der jungfräulichsten und natürlichsten Orte auf Kuba. 

Maria La Gorda ist berühmt für sein transparentes, türkises Wasser und zählt zu den Regionen mit der größten biologischen Vielfalt des kubanischen Archipels. 

Hier gibt es große Vorkommen von Meeresschwämmen, Korallen der verschiedensten Formen und Farben, eine vielfältige Meeresfauna und die größte Kolonie schwarzer Korallen in kubanischen Gewässern. Steile Wände, Tunnel, Kanäle, Grotten und Höhlen zu Lande und zu Wasser bis hin zu Wracks aus dem 18. Jahrhundert machen Maria la Gorda zu einem faszinierenden Tauchrevier.

Cayo Levisa, eines Inselchen von Träume

Published on 2018-05-23 by Yohanna Rivero

An der Nordküste von Pinar del Rio, eine Entfernung von zwei Kilometern Land, ist Cayo Levisa, einer kleinen Insel, die durch ihre Schönheit, Jungfräulichkeit gekennzeichnet, kristallklares Wasser und ruhig, ideal, um die Hektik der Großstadt zu entgehen.